Vizemeister und Europacup-Fighter LASK kommt!

Gegen richtig starke Linzer wollen unsere Jungs eine neue Heimserie starten…


Spielinfos: Letzter Akt vor den nächsten Länderspielpause! Zum Start in den Oktober geht es für unseren TSV Prolactal Hartberg gegen den LASK. Der Tabellensechste empfängt am Sonntag, 6. Oktober 2019 den Tabellenzweiten und ersten Salzburg-Verfolger. Ankick ist bereits um 14:30 Uhr. Ein idealer Zeitpunkt, den Winzerfest-Besuch zu unterbrechen, denn in der Profertil Arena Hartberg wird Österreichischer Spitzenfußball geboten. Zudem ist bei Spielen mit Hartberger Beteiligung immer viel los! Schiedsrichter der Begegnung mit dem nächsten Eurofighter ist der Tiroler Walter Altmann. Er wird von Andreas Staudinger und Santino Schreiner an den Linien assistiert. Vierter Offizieller ist Lukas Gnam. Unsere Mannschaft spielt in den traditionellen royalblauen Heimdressen, Rene Swete komplett in rot. Die Gäste aus Oberösterreich spielen in den weiß-pinken Trikots. Die Wettervorhersage ist herbstlich. Rund 13 Grad, aber Sonnenschein und kein Niederschlag!


Teamnews: 9 Runden sind gespielt. Völlig ausgeglichene Bilanz in Sachen Sieg-Unentschieden-Niederlage (3-3-3). Vergangenen Sonntag gab es ein Wechselbad der Gefühle. In Hütteldorf gegen Rapid lagen Cancola, Rep & Co. zunächst zurück, ehe der TSV zweimal in Führung ging (2:1, 3:2). Doch Tore von Dossou, Cancola und Bomber Tadic reichten nicht. Der 3:3-Ausgleich fiel in letzter Sekunde (Minute 96!). Trotzdem ein tolles Spiel und eine tolle Leistung, die mit einem Punkt in Wien belohnt wurde. Apropos Dario Tadic! Unser Stürmer befindet sich in Topform, erzielte in dieser Saison in acht Bundesligeinsätzen bereits ebenso viele Treffer und damit schon mehr als in der gesamten Vorsaison. Auch gegen den LASK will der Jungpapa zuschlagen. Ein sicherer Rückhalt in diesem schweren Spiel soll auch wieder Rene Swete sein, der mit 44 Saves in dieser Statistik den Topwert der Liga aufweist. Zuletzt angeschlagene Spieler könnten diesmal wieder mit von der Partie sein. Auch der zuletzt gesperrte Felix Luckeneder wird wieder im Kader stehen. Neben dem Langzeitverletzten Peter Tschernegg kommt die Partie für Sigi Rasswalder auf alle Fälle noch zu früh. Nach der Länderspielpause wird unser Kapitän mit Maske wieder einsatzbereit sein. Wichtig wird sein, sich auf die eigenen Stärken zu fokussieren und mit einem intensiven Spiel versuchen, dem LASK das eine oder andere Problem zu bereiten. Dann ist auch gegen die Nummer zwei des Landes alles möglich!


Gegnerinfos: Der LASK mausert sich zur zweitstärksten Kraft in Österreich. Im Vorjahr gelang den Schwarz-Weißen der Vizemeistertitel. Beinahe schafften die Linzer den Sprung in die Champions League. Die Sensation im Play-off gegen Club Brügge lag in der Luft, am Ende „musste“ sich der LASK mit der Europa League Gruppenphase „begnügen“. Wie der WAC sorgen auch die Oberösterreicher für Furore in diesem Bewerb. Nach dem Auftakt-Heimsieg gegen Rosenborg setzte es am Donnerstag-Abend eine äußerst unglückliche und unverdiente Niederlage gegen Sporting Lissabon (2:1). Nach der Führung von Juwel Raguz vergab man Chance um Chance, spielte die Portugiesen teilweise an die Wand. Sporting nutzte die wenigen Chancen und kam dadurch – unverhofft und unverdient – zum Sieg. Größten Respekt vor dem bärenstarken Auftritt des LASK. Auch in der Liga läuft es wie am Schnürchen. Als einziges Team konnten sie bislang Salzburg mehr als ärgern und einen Punkt abknöpfen. Vergangene Woche fuhren die Athletiker einen ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg gegen St. Pölten ein. Eine starke Mannschaft auf allen Linien. Erst fünf Gegentor musste Teamtorhüter Alexander Schlager hinnehmen – Bestwert. Neben einer kompakten Defensive ist man in der Offensive mit Youngstar Marko Raguz, Thomas Goiginger, Klauss und Ex-Hartberger Dominik Frieser stark aufgestellt. Im Sommer wurde auch die Kaderbreite aufgrund der Dreifachbelastung gestärkt. Neo-Trainer Valerien Ismael (der den zu Wolfsburg abgewanderten Oliver Glasner ersetzte) bekam mit Potzmann, Renner, Filipovic, Müller, Sabitzer und Co. einige qualitativ hochwertige Neuzugänge. Der LASK wird eine sehr harte Nuss. Doch unsere Blau-Weißen wollen dagegenhalten, sich nicht verstecken und vor Heimpublikum für eine Überraschung im positiven Sinn sorgen.


Statistik: 13 Bewerbsspiele gab es in der Historie gegen den Linzer Athletik Sportklub. Nur einmal konnte unser TSV gewinnen. In der Saison 2014/2015 (2. Liga) am 21.4.2015 gelang ein 1:0-Auswärtssieg. Dem gegenüber stehen 5 Unentschieden und acht Leermeldungen. In der Vorsaison verkauften sich unsere Blau-Weißen aber zweimal sehr stark. Zuhause setzte es eine unglückliche 0:1-Niederlage. Im Retourspiel des Grunddurchgangs erkämpfte sich die Schopp-Truppe in einem Torfestival ein starkes 3:3.


Übertragungen: Für alle die nicht im Stadion dabei sein können wird das Spiel ab 13:30 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:15 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Tickets/Stadion:
Eintrittskarten für dieses Spiel sind über folgende Wege erhältlich:

Samstag:
9 – 15 Uhr beim Intersport in Hartberg (Hatric-Shop)
7:30 – 15:00 Uhr bei der Trafik Grabner
8 – 12 Uhr bei der Firma kaindorfdruck Karl Scheiblhofer in Kaindorf/Hartberg

Sonntag (Spieltag):
ab 12:30 Uhr bei den Außenkassen (Stadion)

Weiters können Tickets bequem Online von zu Hause aus (rund um die Uhr) gekauft und ausgedruckt werden:
–>ONLINE TICKETSHOP <–

Am Sonntag (Spieltag) sind unsere Kassen ab 12:30 Uhr geöffnet. Einlass ins Stadion ist um 13 Uhr.


Facts:

– Der LASK gewann die letzten 6 BL-Auswärtsspiele allesamt – erstmals in der Tipico Bundesliga. 6 Auswärtssiege in Folge gelangen zuvor nur 7 Teams – zuletzt dem FC Red Bull Salzburg 2011.

– Der LASK traf in 15 Auswärtsspielen in Serie. Eine derart lange Serie gelang dem LASK in der Tipico Bundesliga erst 1-mal: von August 1997 bis August 1998, eine längere nie.

– Der TSV Prolactal Hartberg holte aus den ersten 9 Spielen in dieser Saison der Tipico Bundesliga 12 Punkte. So viele Punkte hatte Hartberg 2018/19 erst nach 11 Spielen in der Tabelle zu Buche stehen.

– Der LASK blieb 5-mal ohne Gegentor – so häufig wie sonst nur der RZ Pellets WAC in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Dario Tadic erzielte 8 Tore in dieser Saison – erstmals so viele innerhalb einer Saison der Tipico Bundesliga. Gegen den LASK erzielte Tadic seine ersten 2 BL-Treffer – am 23. Oktober 2010 (FAK-ASK 4:1).


Liebe TSV Fans! Unterstützt unsere Mannschaft im nächsten wichtigen Heimspiel gegen den Europa League Starter aus Oberösterreich. Die letzten Heimspiele waren – auch dank eurer großartigen Unterstützung – sehr erfolgreich. Starten wir gemeinsam eine neue Heimserie in unserer Festung Hartberg! Unsere Mannschaft braucht die tolle und lautstarke Unterstützung von den Rängen. Devise für Sonntag ist klar: Auf ins Stadion und unsere Mannschaft anfeuern! Wir sehen uns im Stadion! #forzatsv #nevergiveup