Vorbericht zum Schlager gegen den LASK

laskDas Warten hat ein Ende! Endlich kehrt der Alltag ein und es wird wieder um Punkte gekämpft.

Nach der Länderspielpause, die der TSV Hartberg gut nutzte um verletzte und angeschlagene Spieler wiederzugenesen, sowie in zwei hochkarätigen Testspielen (Nationalteam, Wr. Neustadt) sich in Form zu halten, empfängt man am Freitag im Topspiel der Runde (sky-Livespiel 20:30 Uhr) den Mitfavoriten LASK Linz. Im ersten Aufeinandertreffen der Saison, hatten die Linzer keine Probleme und gewannen mit 4:0 auf der Gugl. Die Oststeirer brennen natürlich auf Revanche. Leider verbessert sich die Ausgangsposition personell nicht. Denn bei der Garger-Truppe ist Martin Zivny (5.Gelbe) gesperrt. Der Ex-LASK-Akteur Cem Atan fehlt ebenso verletzungsbedingt wie die Langzeitverletzten Marco Schober und Gerald Puntigam. Dafür könnte Stefan Rakowitz nach 9-wöchiger Pause erstmals wieder mit von der Partie sein.

Mit der Aktion „FARE“ gegen Rassismus und Diskriminierung wird das Spiel der Runde begleitet.                        

Die Matchpatronanz übernimmt das Unternehmen LICH LOIDL GmbH in Lafnitz.

loidl