Wolfgang Waldl „Nachwuchstrainer des Jahres“!

nachwuchswahl 4Lukas Kleinhappl belegte Platz zwei, beide von den JUNIORS Hartberg…

Der TSV Egger Glas Hartberg und die JUNIORS Hartberg gratulieren WOLFI WALDL und LUKAS KLEINHAPPL !!!!

nachwuchswahl 4

Wolfgang Waldl: Der Paradesportler Wolfgang Waldl entschloss sich bereits als 19-jähriger sein Wissen und Können an die Jugend weiter zu geben. Zuvor zerriss er seine Fußballschuhe selbst bei Hartberg Umgebung und dem TSV Hartberg in der Regionalliga und in der Ersten Liga. Seit 2008 steht er schon im Dienst des Nachwuchses beim TSV Egger Glas Hartberg, den JUNIORS Hartberg. Obwohl er 2011 als Aktiver zum SV Licht Loidl Lafnitz wechselte, wo er nun als Kapitän der Regionalligamannschaft ist, blieb er als Nachwuchstrainer den Juniors Hartberg treu und geniest dort bei seinen Schützlingen höchstes Ansehen. Derzeit trainiert er die U13 in der steirischen Leistungsklasse. „Als junger Trainer soll man immer offen für neue Entwicklungen auf dem Trainersektor sein. Die Ehrung macht Freude, denn sie bestätigt, dass die Arbeit von den Kids angenommen wird“, sagt der Gewinner der Nachwuchstrainerwahl im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld Wolfgang Waldl.

Lukas Kleinhappl: Als Pädagoge an der Sport NMS Rieger in Hartberg weiß Lukas Kleinhappl, der Zweitplatzierte der Nachwuchstrainerwahl des Jahres vom Bezirk Hartberg Fürstenfeld, mit jungen Sportlern gut umzugehen. Nachwuchstrainer zu sein, bedeutet mehr als fachlich in Sachen Fußball kompetent zu sein. „Da spielt der Spaßfaktor eine große Rolle, denn wenn die jungen Kicker zum Training kommen, wollen sie natürlich auch Spaß und Freude haben, Freunde treffen und sich fußballerisch fortbilden. Da braucht man bestimmt viel Fingerspitzengefühl, um all diese Komponenten unter einen Hut zu bringen. Oft ist es auch notwendig Seelendoktor und Tröster zu spielen, andere haben es gerne, wenn man sich als Kumpel gibt“, sagt der gebürtige Pöllauberger Lukas Kleinhappl.

 

nachwuchswahl 1

 

nachwuchswahl 3