Zwei Kracher warten – Heimspiele gegen Sturm und Rapid

Auf den TSV Prolactal Hartberg warten zwei Heim-Kracher innerhalb weniger Tage!


Spielinfos: Es geht Schlag auf Schlag! Nur wenige Tage nach dem Auswärtsspiel beim WAC wartet ein Heim-Doppel auf unsere Mannschaft. Am Sonntag den 14.06.2020 um 17 Uhr kommt es zum Heim-Derby gegen den SK Sturm Graz. Das Schiedsrichter-Team kommt auch aus der Steiermark. Referee Rene Eisner wird assistiert von Robert Steinacher und Martin Höfler. Vierter Offizieller ist Alexander Harkam. Drei Tage später, am Mittwoch den 17.06. um 18:30 Uhr ist der SK Rapid Wien zu Gast in der Oststeiermark. Auch wenn sich Mannschaft und Verein auf diese Kracher in der Meistergruppe freuen, ist natürlich auch ein weinendes Auge dabei. Zweimal wäre die Profertil Arena restlos ausverkauft gewesen, zweimal Volksfeststimmung. Doch auf Grund der Corona-Krise müssen beide Spiele ohne unser großartiges Publikum stattfinden.


Teamnews: Unsere Mannschaft machte in den letzten Tagen ein Wechselbad der Gefühle durch. Nach dem Sensationssieg in Linz folgte ein Dämpfer gegen Salzburg, ehe man auswärts beim WAC einen 2:0 Rückstand in einen 4:2 Sieg umwandeln konnte und damit für die nächste große Überraschung sorgte. Tugenden wie Kampfgeist, Zusammenhalt und Teamgeist wurden innerhalb weniger Tage wieder gefunden und legten den Grundstein für diesen Erfolg. Bereits 6 Punkte in der Meistergruppe geholt, derzeit auf Rang 5 der Tabelle. Eine wunderschöne Momentaufnahme die man auf Grund des dichten Programms aber kaum genießen kann. Bereits 12 Stunden nach dem Schlusspfiff im Lavanttal startete die Vorbereitung für die beiden kommenden Heimspiele. Trainer Markus Schopp muss verletzungsbedingt auf Lema, Ostrak und Rakowitz verzichten. Der restliche Kader steht bereit. Unsere Jungs brennen auf das Steiermark-Derby und das Duell mit dem Österreichischen Rekordmeister.


Gegnerinfos Sturm Graz: Der SK Sturm steckt im Moment tief in einer Krise. Vier Niederlagen in Serie. Eine Tordifferenz von 2:13. Ein großer Druck lastet auf dem Team von Nestor El Maestro. Der SK Sturm ist in der Pflicht und muss in Hartberg unbedingt gewinnen um nicht komplett abzurutschen, während das Spiel für unsere Mannschaft ein schöner Bonus für eine bereits überragende Saison ist. Auf Grund der roten Karten im letzten Spiel müssen die Grazer beim Gastspiel in Hartberg auf die beiden Innenverteidiger Spendlhofer und Isaac Donkor verzichten.

Gegnerinfos Rapid Wien: Im Gegensatz zum SK Sturm befindet sich der SK Rapid derzeit auf einer Erfolgswelle. Lediglich eine einzige Niederlage (gegen Ligakrösus Salzburg) in den letzten 12 Ligaspielen mussten die Wiener hinnehmen. Mit dem 4:0 Sieg gegen Sturm und dem 0:1 Auswärtssieg beim LASK haben sich die Hütteldorfer auf den zweiten Tabellenrang geschossen. Das Team von Didi Kühbauer ist nun Favorit auf den Platz in der Champions League Qualifikation. Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Dibon, Murg und Sonnleitner haben die Wiener in den letzten Spielen eine starke, junge und hungrige Mannschaft aufs Feld gebracht, die natürlich auch in Hartberg der klare Favorit ist.


Statistik Sturm: Die Bilanz gegen den SK Sturm ist ausgeglichen. In den letzten 6 Spielen gegen den dreifachen österreichischen Meister gingen beide Teams je dreimal als Sieger vom Feld. In Hartberg fuhr unser TSV zuletzt zwei Siege (sogar ohne Gegentor) ein. In Graz mussten wir uns jeweils trotz starker Leistung knapp geschlagen geben.

– Rajko Rep erzielte sein 4. Tor in der Tipico Bundesliga gegen den RZ Pellets WAC – gegen kein anderes Team traf Rep so häufig.

– Shon Weissman traf in seinen ersten 24 Spielen in der Tipico Bundesliga 24-mal. Das gelang vor ihm keinem anderen Spieler in der Tipico Bundesliga.

– Christian Klem lieferte seine 6. direkte Torvorbereitung in dieser Saison der Tipico Bundesliga ab. Klem fehlt nur noch ein Assist auf den Hartberger-Höchstwert der Vorsaison. 2018/19 lieferte Rajko Rep insgesamt 7 Assists ab.

– Dario Tadic erzielte 3 Minuten nach seiner Einwechslung zur Pause sein 13. Saisontor in der Tipico Bundesliga. Tadic erzielte seine letzten beiden Jokertore als Wechselspieler und per Elfmeter.

– Der TSV Prolactal Hartberg gewann zum 2. Mal in der Tipico Bundesliga nach einem 2-Tore-Rückstand. Auch beim 1. Mal hieß der Gegner RZ Pellets WAC – am 6. Oktober 2018 beim 4-3-Auswärtssieg in der Lavanttal Arena.

Statistik Rapid: Bei den Spielen Hartberg gegen Rapid ist ein Torspektakel fast garantiert. 8 Mal gab es das Duell bisher und es fielen satte 40 Volltreffer (5 Tore/Spiel im Schnitt). Bereits zweimal konnten unsere Blau-Weißen den Rekordmeister bezwingen. Die beiden Spiele in der aktuellen Saison endeten jeweils mit einem Remis. Beide Male konnte Rapid mit einem bitteren Last-Minute-Treffer einen TSV Sieg verhindern.

– TSV Prolactal Hartberg gegen SK Rapid Wien verspricht ein Tor-Spektakel. 30 Tore wurden in den 6 Duellen in der Tipico Bundesliga erzielt. Das sind 5 Tore im Schnitt pro Spiel.

– Der TSV Prolactal Hartberg erzielte in der Tipico Bundesliga 16 Tore gegen den SK Rapid Wien – mehr als gegen jede andere Mannschaft.

– Der SK Rapid Wien feierte 3 Siege in Serie. 4 Siege in Serie gelangen den Hütteldorfern in der Tipico Bundesliga zuletzt im Frühjahr 2018.

– Der SK Rapid Wien hat in 12 der letzten 13 Spiele getroffen. Nur bei der einzigen Niederlage in diesem Zeitraum (Runde 23: FC Red Bull Salzburg – SK Rapid Wien, 2:0) blieben die Hütteldorfer torlos.

– Der SK Rapid Wien erzielte 5 Tore in der Nachspielzeit – die meisten. In beiden Duellen mit dem TSV Prolactal Hartberg trafen die Grün-Weißen nach den abgelaufenen 90 Minuten.


Übertragungen: Das Derby gegen Sturm wird ab 16:00 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD in der Konferenz sowie auf Sky Sport HD als Einzelspiel übertragen. Am Mittwoch beim Rapid-Heimspiel startet die Übertragung um 17:30 Uhr. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt ab an beiden Abenden eine Zusammenfassung.


#htbstu #htbscr #meistergruppe #forzatsv #nevergiveup