Zwei Neue für die Offensive und Defensive

Der TSV Egger Glas Hartberg hat sich am Spielersektor verstärkt und zwei neue Spieler verpflichtet.


Eylon ALMOG wechselt leihweise für 1 Jahr vom israelischen Topklub Maccabi Tel Aviv in die Oststeiermark. Der 23-jährige Stürmer erzielte für Maccabi in 94 Pflichtspiele 15 Tore und steuerte 13 Vorlagen bei. Weiters kann er Einsätze in den israelischen Nachwuchs-Nationalmannschaften und in der Champions League- sowie Conference League-Qualifikation vorweisen.

Eylon Almog nach seiner Unterschrift: „Ich bin richtig glücklich in Hartberg zu sein und freue mich schon auf das Kennenlernen meiner neuen Mitspieler. Ich spiele Stürmer und Flügel und werde das Beste für den Klub geben. Ich bin sehr aufgeregt, erstmals außerhalb von Israel Fußball zu spielen und kann es kaum erwarten, dass es los geht.“


Für die Defensive wurde Marin KARAMARKO verpflichtet. Der Kroate wechselt vom slowenischen Erstligisten NS Mura nach Hartberg und zeichnet ein Arbeitspapier für 2 Jahre bis Sommer 2024 plus Option auf eine weitere Saison. Der 1,91m große Innenverteidiger absolvierte 56 Einsätze für Mura in Liga, Cup, Conference League und Champions League-Qualifikation.

Marin Karamarko nach der der Vertragsunterzeichnung: „Ich bin sehr froh hier zu sein, es ist ein sehr familiärer Klub mit einigen guten Spielern. Wir müssen viel trainieren um Spiele zu gewinnen. Ich möchte gute Leistungen zeigen und erfolgreich sein.“

Obmann und Geschäftsführer Erich Korherr: „Der Saisonstart war nicht zufriedenstellend. Wir wussten, dass wir am Spielersektor nachjustieren müssen. Wir sind froh, nach intensiver Suche, zwei Spieler neu in der Mannschaft zu haben. Marin Karamarko ist Stammspieler in der slowenischen Liga und soll unserer Defensive weitere Stabilität verleihen. Eylon Almog kommt von einem isrealischen Topklub und soll uns offensiv verstärken. Er ist sowohl an der Außenbahn als auch im Angriff einsetzbar. Beide Spieler sind in einem super Alter, sind hoch motiviert und ich bin überzeugt, dass sie uns weiterhelfen werden. Die Pause am Wochenende kommt uns in diesem Fall gelegen. Für das Ried-Spiel erwarte ich mir dann eine Reaktion auf dem Platz.“


Der 19-jährige Stürmer Jürgen Lemmerer wird bis Saisonende zum Zweitligisten SV Lafnitz verliehen.

Obmann und Geschäftsführer Erich Korherr: „Jürgen ist ein absolut talentierter Spieler, dessen Fähigkeiten bereits bei den Einsätzen im Frühjahr erkennbar waren. Doch wichtig sind Spiele, Spiele und nochmal Spiele. Daher haben wir uns für eine Leihe nach Lafnitz entschieden. Das hat mit Lukas Fadinger auch funktioniert. Wir hoffen, dass auch er nach seiner Rückkehr für unsere Startelf in Frage kommt und ich bin mir sicher, dass er uns noch viel Freude bereiten wird.“

#almog #karamarko #lemmerer #inundaut #forzatsv #nevergiveup

Fotos: TSV Hartberg | GEPA Pictures