Zwei „Watsch’n“ sind genug! Veilchen-Triplepack das große Ziel

Nach 2:1 und 1:0 wollen Swete und Co. auch das dritte Liga-Saisonduell mit der Austria für sich entscheiden…


Spielinfos: Spiel 2 von 10 in der Qualifikationsgruppe! In der 23. Runde der Tipico Bundesliga empfängt der TSV Prolactal Hartberg den Hauptstadtklub FK Austria Wien. Gespielt wird am Samstag, den 10. April 2021. Ankick in der Hartberger Profertil Arena ist wie gewohnt um 17 Uhr. Es ist das Duell jener beden Klubs, die es knapp nicht in die Meistergruppe geschafft haben und Die Tabelle der Qualigrupp anführen. Die Wiener Austria liegt einen Zähler vor unseren Blau-Weißen. Das Schiedsrichterquartett für das Spiel wurde noch nicht festgelegt. Unsere Mannschaft trägt die Weiß-Blauen Heimdressen, Rene Swete das schwarze Tormanntrikot. Die Gäste aus Wien-Favoriten spielen komplett in gelb. Am Wochenende wird wieder freundlicheres Wetter erwartet. Rund 16 Grad bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.


Teamnews: Aktuell schwere Zeiten für die TSV-Fans und für die Nerven der TSV-Familie. „Watsch’n #1“ war das Last-Minute-K.O. in Sachen Meistergruppe (3:3 gegen St. Pölten nach einer dramatischen Partie). „Watsch’n #2“ das Spiel vergangenen Samstag in Ried. Eine 2:0-Führung viel zu einfach aus der Hand gegeben, satte 27 Torschüsse nicht in einen Sieg umgemünzt, am Ende sogar ein 2:3-Selbstfaller. Doch zurückblicken und jammern hilft nichts. Voller Fokus auf das Austria Wien Spiel. Es wartet die Woche der „Saison-Lieblingsgegner“. Sowohl gegen die Austria als auch gegen die Admira (Gegner in Runde 24 der QG) musste die Schopp-Truppe noch keinen Punkteverlust hinnehmen. 4 Spiele, 4 Siege. Diese Serie soll fortgesetzt werden. Die Erkenntnisse der letzten beiden Partien wurden intensiv aufgearbeitet und in positive Energie im Training umgewandelt. Die Mannschaft brennt auf das Spiel, ist motiviert und hungrig auf Punkte. Personell stehen Trainer Markus Schopp wieder einige Spieler mehr zur Verfügung. Christian Klem und Rajko Rep (in Ried gesperrt) kehren zurück, inwieweit die zuletzt Angeschlagenen/Verletzten Florian Flecker, Julius Ertlthaler und Marc Andre Schmerböck einsatzbereit sind, entscheidet sich kurzfristig. Doch eines ist klar: Am Samstag werden 11 Spieler am Platz stehen, die motiviert und voller Tatendrang mit dem blau-weißen Herzen in der Hand alles raushauen müssen und werden, um dem Gegner ein „Veilchen“ zu verpassen.


Gegnerinfos: Zum zweiten Mal in Serie muss die Wiener Austria, als einer der großen Klubs, in der Qualifikationsgruppe ran. Zum Auftakt gab’s einen 2:0-Heimsieg gegen den SCR Altach. Die Tore durch Djuricin und Fitz fielen erst in der Schlussphase. Als einziges Team im unteren Play-off haben die Veilchen ein positives Torverhältnis. Trainer Peter Stöger muss für das Samstag-Spiel auf zwei Stammspieler verzichten. Benedikt Pichler ist nach wie vor gesperrt, der 18-Jährige Deutsche Eric Martel muss wegen der 5. Gelben ebenso passen. In Sachen Karten gibt es eine interessante Statistik. Die Violetten kassierten die wenigsten gelben Karten, jedoch haben die Mannen vom Verteilerkreis die meisten Ausschlüsse zu Buche stehen (6). Wichtig für den TSV ist auch die Chancenverwertung, denn im Kasten der Austria steht mit Patrick Pentz ein starker Tormann, der die meisten Saves unter den Torhütern der Liga vorzuweisen hat.


Statistik: Auf ein Dutzend Spiele zwischen dem TSV Hartberg und dem FK Austria Wien kann man in der Historie zurückblicken. 3 TSV-Siege, 2 Punkteteilungen und 7 FAK-Siege. Im österreichischen Cup konnte der Rekord-Cupsieger alle Duelle für sich entscheiden. In der Bundesliga ist die Lage eine ganz andere. Hier ist die Bilanz mit 3/2/3 völlig ausgeglichen. Der TSV ist seit vier Ligaspielen gegen die Wiener ungeschlagen (3 Siege, ein Unentschieden, die bisherigen Saisonduelle wurden allesamt gewonnen. Die Fortsetzung der Serie ist natürlich das große Ziel im TSV-Lager.


Übertragungen: Das Spiel wird ab 16:00 Uhr Live auf Sky Sport Austria HD übertragen. Über Facebook und Twitter werden wir euch auf den vereinseigenen Kanälen ebenfalls während dem Spiel auf dem Laufenden halten. ORF1 zeigt um 19:20 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung.


Stadion/Tickets: Das Spiel muss aufgrund der aktuellen Regierungsverordnungen leider erneut als Geisterspiel ausgetragen werden. Zuseher sind keine erlaubt. Leider müssen wir nach wie vor auf die Unterstützung unserer großartigen und treuen TSV Fans verzichten. Dennoch bitten wir euch, eure TSV-Trikots und Schals überzustreifen und vor den TV-Geräten mitzufiebern und unseren Blau-Weißen die Daumen zu drücken.


Facts:

– Der TSV Prolactal Hartberg gewann in der Tipico Bundesliga gegen den FK Austria Wien 2 Spiele in Folge – erstmals. Hartberg ist damit seit 4 BL-Spielen gegen die Austria ungeschlagen (3 Siege, 1 Remis) – erstmals so lange.

– Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 3 BL-Heimspielen gegen den FK Austria Wien ungeschlagen (1 Sieg, 2 Remis) – erstmals so lange. 4 unbesiegte Heimspiele am Stück gelangen Hartberg in der Tipico Bundesliga gegen kein Team.

– Der FK Austria Wien gewann im Frühjahr 5 Spiele und damit um 3 mehr als im gesamten Herbst dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der FK Austria Wien gewann in diesem Frühjahr 3 der 5 Auswärtsspiele. Diese 3 Siege gab es gegen die aktuellen Qualifikationsgruppen-Teams SV Guntamatic Ried, FC Flyeralarm Admira und den spusu SKN St. Pölten.

– Rene Swete steht vor seinem 100. Spiel in der Tipico Bundesliga. 84 der bisherigen 99 BL-Spiele bestritt er für den TSV Prolactal Hartberg.


#tipicoBL #forzatsv #htbfak #nevergiveup

Fotos: Gepa Pictures | TSV Hartberg